, ,

Verstopfung

Verstopfung

Schon Babys können Probleme mit der Verdauung und daher Verstopfung haben. Doch aufgepasst, gestillte Babys haben oftmals mehrere Tage keinen Stuhlgang weil sie die Nahrung absorbieren. Sofern Dein Baby also keine Anzeichen von Schmerzen hat, muss dahinter nicht unbedingt eine Verstopfung stecken.

Sollte Dein Baby aber Flaschennahrung oder Brei essen und danach längere Zeit nicht abführen, dann kann dies ein Anzeichen eines überforderten Verdauungs-Aparats sein. Während der Beikost-Einführung solltest Du dann erst einmal wieder einen Schritt in der Ernährung zurück gehen.

Ursachen für Verstopfung können auch stopfende Nahrungsmittel sein, dazu gehören z.B. Möhren. Gib solche Nahrung mit reichlich Flüssigkeit und füge bei Möhren außerdem immer etwas Öl in den Brei.

Stuhllockernd wirkt z.B. Birnenbrei.

Sollte sich bei Deinem Baby die Verstopfung nicht lösen, frage Deinen Kinderarzt ob Du Glycerin-Zäpfchen einsetzen solltest. Solche Zäpfchen helfen oft innerhalb von 10 Minuten.

Auf keinen Fall solltest Du versuchen den Stuhl mit Hilfsmitteln wie Fieberthermometern herauszubekommen. Dies kann zu ernsten Verletzungen führen!

Siehe auch Thema “Verdauung“.

Lies auch hier: