, ,

Halsschmerzen - wie erkennen?

Halsschmerzen - wie erkennen?

Halsschmerzen äußern sich bei Babys oft in Form von Mundgeruch. Sie weinen außerdem vielleicht beim Trinken bzw. Essen, weil das Schlucken weh tut.
Besonders im Winter kommt es durch die trockene Heizungsluft leicht zu Hals-Infektionen.
Achte in der Heizperiode auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit im Haus. Lege z.B. ein feuchtes Handtuch auf die Heizung und wechsle es regelmäßig aus: So kannst Du Halsschmerzen oft schon verhindern.
Auch Bepahthen Nasen- und Augensalbe, vorsichtig auf die Nasenschleimhäute aufgetragen, kann vorbeugen und helfen (vorher Kinderarzt befragen).

Wenn zu den Halsschmerzen eine deutlich veränderte Stimme kommt, dann kann der Kehlkopf entzündet sein. Du solltest mit einem Krupp-Husten Anfall rechnen und auf diesen Notfall vorbereitet sein. Krupp-Husten tritt überwiegend nachts auf, achte dann besonders auf Geräusche aus dem Babybett.

Lies auch hier: