Rezepte fürs Stillen

Rezepte fürs Stillen

Rezepte fürs Stillen: Was stillende Mütter essen, nehmen auch ihre Babys meist über die Milch auf. Darum sollte man beobachten, welche Nahrungsmittel vom Baby nicht gut vertragen werden und diese dann meiden. Welche Nahrungsmittel dies sind, ist von Baby zu Baby verschieden.
Auch ein guter Nährwert und ausreichende Vitamin- und Mineralien-Aufnahme ist in der Stillzeit wichtig – für Mutter und Kind!

Was vertragen Babys, was führt zu Bauchweh?

Es gibt gestillte Babys, denen macht es gar nichts aus, wenn die Mutter Zwiebeln isst oder Orangensaft trinkt. Andere Kinder bekommen sofort Blähungen oder einen wunden Po.

Obwohl es von Kind zu Kind unterschiedliche Empfindlichkeiten gibt, so sind doch blähende Nahrungsmittel wie Kohl, Hülsenfrüchte und dergleichen oft ein Problem. Selbst Vollkornbrot kann bei empfindlichen Kindern zu Bauchweh führen. Da ist es gar nicht so leicht, sich trotzdem noch gesund und ausgewogen zu ernähren und zugleich für den eigenen Körper plus den des Babys für eine ausreichende Nährstoffzufuhr zu sorgen. Hier ein paar Rezepte fürs Stillen zum Ausprobieren.

 

Vorab aber noch ein wichtiger Hinweise:

Die Aufnahme von Kalzium ist in der Stillzeit besonders wichtig! Auch auf eine ausreichende Eisen-Aufnahme solltest du achten, besonders wenn Du nach der Geburt einen niedrigen Hämoglobin (Hb) Wert hattest.

 

Die 6 besten Nahrungsmittel für stillende Mütter

Versuche, die folgenden Nahrungsmittel regelmäßig in Deinen Ernährungsplan aufzunehmen.

  • Avocados
  • Beeren
  • Omega 3 Fettsäuren z.B. aus Lachs
  • Quinoa
  • Nüsse (außer bei allergiegefährdeten Babys)
  • Milch und Käse

Außerdem müssen stillende Mütter ausreichend Wasser oder Tee trinken.

 

Rezepte

Lachs-Reis-Salat

Zutaten:

  • 300g Lachs Filet
  • ein Stück Butter
  • 200g Langkorn Reis
  • 200g gefrorene Erbsen
  • 1 rote Paprika, sehr klein geschnitten
  • ½ Salatgurke, geschält, entkernt und ebenfalls sehr klein geschnitten
  • 1 kleiner Bund Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten (evtl. weg lassen wenn das Baby empfindlich reagiert)
  • 2 EL glatte Petersilie, zerkleinert
  • 2 EL Dill, zerkleinert
  • 2 EL Schnittlauch, zerkleinert
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Reis-Essig
  • 1 Tl Honig
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer

Anleitung:

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor
  2. Gib den Lachs mit dem Stück Butter in Alufolie
  3. Verschließe die Alufolie zu einem Päckchen und gib es für 15 Minuten in den Ofen.
  4. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Koche den Reis in ausreichend Salzwasser und gib etwa 4 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen hinzu.
  6. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
  7. Die Übrigen Zutaten in eine Schüssel geben
  8. Fügen den Reis und die Erbsen hinzu.
  9. Zerteile den Lachs mit der Gabel in kleine Stücke und gib ihn und jegliche Flüssigkeit aus der Folie mit in die Schüssel.
  10. Gut würzen und eine halbe Stunde vor dem Verzehr kalt stellen, damit er durchziehen kann.

 

Avocado – Pinien -Salat

Zutaten:

  • 50g/Pinienkerne
  • 100g grüne Bohnen, halbiert (evtl. weg lassen, wenn das Baby empfindlich reagiert)
  • 2 Cherry Tomaten, halbiert
  • 200g gemischte Salatblätter (abgepackten Salat immer zusätzlich waschen!)
  • 1 mittelreife Avocado
  • 2 hart gekochte Eier, in sechs Stücke geschnitten
  • 100g Mais aus der Dose

Für das Dressing:

  • 2 EL Oliven Öl
  • 1 EL Balsamicum Essig
  • 1 Tl Zucker
  • 1/2 EL Soja Sauce
  • Salz und frische gemachlenen Pfeffer

Anleitung:

  1. Die Pinienkerne ohne Fett in einer heißen Pfanne goldgelb anrösten.
  2. Die Bohnen in kochendem Wasser 3-4 Minuten lang blanchieren.
  3. Vermische die Zutaten für das Dressing und schmecke es gut ab.
  4. Mische die Bohnen, Tomaten und den Mais in einer Schüssel.
  5. Die Avocado halbieren, Kern entfernen und dann das Fleisch mit einem Esslöffel aus jeder Hälfte heraus holen, dann klein schneiden.
  6. Die Salatblätter auf einem großen Teller arrangieren, die Avocado-Stücke darauf geben.
  7. Mit einem Esslöffel das Dressing mit Bohnen, Mais und Tomaten gleichmäßig darauf verteile und dann das Ganze mit den Pinienkernen toppen.

Lies auch hier:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.