, ,

Quark für Babys?

Quark für Babys?

Abgesehen davon, dass Kuhmilch -Produkte generell im ersten Lebensjahr vermieden werden sollten, ist Quark aus zwei weiteren Gründen für Babys nicht zu empfehlen:

1. Der hohe Eiweißgehalt belastet die kleinen Nieren zu sehr
2. Quark ist ein Rohmilch-Produkt und kann den gefährlichen Säuglingsbotulismus auslösen.

 

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.v. über Kuhmilch für Babys:

Herkömmliche Trinkmilch ist wegen ihrer Zusammensetzung im ersten Lebensjahr für die Ernährung des Säuglings nicht geeignet. Grund ist der hohe Protein- und Mineralstoffgehalt sowie ein zu geringer Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Eisen und Jod. Milchmahlzeiten im ersten Lebensjahr sollten aus Muttermilch oder Säuglingsmilchnahrungen bestehen. Geringe Mengen an Vollmilch im Vollmilch-Getreide-Brei können frühestens ab dem sechsten Monat gefüttert werden.

Ich empfehle die Broschüre der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.v. zur Säuglingsnahrung!

Lies auch hier: