, ,

Nässende Stellen

Nässende Stellen

Nässende Stellen bilden sich manchmal in Hautfalten hinter den Ohren am Hals, unter den Achseln, an den Oberschenkeln bzw. überall wo sich Schweíß sammeln kann. Auch wenn nach dem baden/waschen Feuchtigkeit zurück bleibt, können sich wunde und nässende Stellen bilden. Achte daher immer darauf, dass alle Hautfalten gut getrocknet sind und verwende evtl. eine dünne Puderschicht als Vorsorge.

Nässenden Stellen stets nur mit klarem Wasser waschen (keine Seife!) und vorsichtig trocken föhnen (nicht zu heiß!). Außerdem viel Luft an die Stellen kommen lassen. In schlimmen Fällen kann ein Bad in Eichenrinden-Extrakt oder schwarzem Tee helfen.

Lies auch hier: