,

Mutter / Mütter

Mutter / Mütter

Stolze Mütter:

Mit jedem ersten Baby wird auch eine Mutter geboren und Mütter haben manchmal die schlechte Angewohnheit, sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Manche stolze Mami denkt, dass ihr Baby/Kind besser, schneller, schöner ist als alle anderen. Natürlich entspricht das bei Deinem Kind der Wahrheit – aber behalte es doch einfach für Dich, es muss ja nicht jeder wissen 😉 und wenn andere Mütter ihre kleinen Einstein-Babys loben, lächle einfach und gib ihnen ein Zustimmung – sie brauchen es.

 

Schwierige (Schwieger-) Mütter

(Schwieger-)Mütter von Müttern sind manchmal noch schwieriger: Sie wissen gern alles besser und verweisen auf die eigenen Leistungen als Mutter und auf ihre jahrelange Erfahrung. Das kann wertvoll und hilfreich sein aber oft nervt es und verunsichert. Kläre Deine (Schwieger-)Mutter darüber auf dass sich seither viel in der Kinderversorgung geändert hat und dass Du “das Kind schon schaukeln” wirst. Versichere ihr dass Du sie als Erste fragen wirst, wenn Du mal einen Rat brauchst.
Fange besser nicht an Dich mit ihr zu streiten – man weiß nie wann man sie mal braucht! (siehe “krank“).

 

Du als Mutter

Auch Dein Selbstbild als Mutter kann für Dich problematisch sein. War Deine eigene Kindheit von einem schwierigen Verhältnis zu den Eltern geprägt, dann fühlt es sich jetzt vielleicht an wie ein erzwungener Seitenwechsel. Plötzlich steckt man in den Schuhen der anderen! Nur Mut, Du bist nicht wie Deine Mutter! Du kannst Deine eigenen Wege gehen – und wenn es angebracht ist auch auf Verhaltensweisen Deiner eigenen Eltern zurückgreifen – vermutlich war nicht alles schlecht.

Lies auch hier: