, ,

Nüsse & Erdnüsse = Allergie?

Nüsse & Erdnüsse = Allergie?

Nüsse und insbesondere Erdnüsse sind für Babys nicht geeignet – zu groß die Gefahr, dass sich Babys daran verschlucken oder die Nüsse sogar einatmen. Eingeatmete Nüsse würde zu chronischen Lungen-Problemen führen und wären kaum per Röntgen-Bild zu sehen.

Aber auch bei anderen Produkten mit Nuss-Anteil sollten Eltern gut überlegen. So können Babys z.B. auf Erdnussbutter allergisch reagieren.

Es gibt im Wesentlichen zwei Ansichten zur Verwendung von Erdnuss-Produten im ersten Lebensjahr:

  • Gemäß einer Studie kann gerade das frühe Heranführen an Erdnüsse – möglichst unter dem Schutz des Stillens – späteren Allergien vorbeugen.
  • Andere wiederum vertreten die Meinung, dass alle allergieauslösenden Nahrungsmittel im ersten Lebensjahr vermieden werden sollten.

Solltest Du Dich bei einem allergiegefährdeten Baby für die erste Ansicht entscheiden, wäre es ratsam sich vorab mit dem Verlauf, den Symptomen und lebensrettenden Maßnahmen bei einem allergischen Schock zu informieren. Eine mögliche allergische Reaktion tritt übrigens erst bei der zweiten Gabe des Nahrungsmittels auf. 

Lies auch hier: